Was heißt Bleichen vitaler Zähne?

Unter dem externen Bleichen vitaler Zähne versteht man eine Aufhellung der bestehenden Zahnfarbe unrekonstruierter Zahnoberflächen mittels eines speziell applizierten Bleichgels.

Welche Ursachen/Voraussetzungen zur Durchführung dieser Behandlung gibt es?

Eine Indikation zu einer Aufhellung besteht dann wenn eine Veränderung der Zahnfarbe gewünscht ist. Verfärbungen der Zähne können verschiedene Ursachen haben. Rauchen, verfärbungsverursachende Nahrungsmittel, Medikamenteneinnahme (Tetracyclin) in der Zahnbildungsphase im Kleinstkindesalter
oder auch schlicht eine altersbedingte Veränderung der Zahnfarbe.

Wie sieht die Therapie aus?

Als kostengünstige und effektive Methode hat sich die Anwendung vom sogenannten Heimbleichen sehr bewährt. Zur optimalen Wirkungsentfaltung der Bleichtherapie sowie zur Entfernung aller verfärbenden Beläge müssen die Zähne als erstes gründlich gereinigt werden. Anschließend erfolgt eine Abformung der aufzuhellenden Kiefer. Im zahntechnischen Labor werden auf deren Grundlage dann passgenaue klarsichtige Zahnüberzüge aus weichem Kunststoffmaterial, sogenannte Schienen hergestellt. In diese passgenauen und komfortabel zu tragenden Kunststoffschienen wird dann vom Patienten selbst das Bleichmittel, in der Regel ein 10-15%iges Carbamidperoxidgel, appliziert und auf die zu bleichende Zahnreihe aufgesetzt.

Über einen Zeitraum von mehreren Stunden kann sich nun die Wirkung des Bleichmittels entfalten. Nach eine Zeitraum von ca. 1 Woche kann die gewünschte Wirkung erzielt sein. Besonders intensive Verfärbungen können einen oder auch mehrere weitere Zyklen erfordern. Bei besonders ausgeprägten Tetracyclinverfärbungen ist unter Umständen auch noch eine weitere Therapie mittels besonderer zahnoberflächenverändernder Methoden nötig.

Welche Risiken bei einer Bleichbehandlung vitaler Zähne gibt es?

Auftretende reversible unerwünschte Wirkungen können eine Reizung des Zahnfleisches sowie eine verstärkte Empfindlichkeit der Zähne gegenüber Kälte sein. Nach Absetzen der Therapie sind diese Effekte jedoch innerhalb kürzester Zeit wieder vorbei. Als wesentlich für die Durchführung einer sicheren und effektiven Bleichung ist jedoch die Passgenauigkeit des Bleichmittelträgers sowie die Konzentration des angewandten Bleichmittels zu betrachten.
Bereits vorhandene Rekonstruktionen wie Füllungen oder Kronen können nach einer erfolgreichen Zahnaufhellung farblich unpassend werden und eine Erneuerung ggf. ästhetisch notwendig werden.

Wie sind die Resultate einer solchen Bleichung?

Als Resultat kann man je nach vorliegender Verfärbung und gewünschter Zahnaufhellung eine deutlich sichtbare Veränderung der Zahnfarbe erzielen.

Welche Kosten kommen hierbei auf mich zu?

Die Kosten für eine Aufhellung von Zähnen mittels laborgefertigter Bleichschienen sind als primär kosmetische Veränderung in den Leistungskatalogen aller Kostenerstatter nicht enthalten. Private Leistungserstatter erstatten jedoch teilweise verschiedene Anteile. Für die Anfertigung einer Bleichschiene und die Bleichmittelmenge
für ca. 1 Woche können Gesamtkosten in Höhe von 150-200 Euro anfallen. Fragen Sie für genauere Auskünfte jedoch den Zahnarzt Ihrer Wahl.

Alternativen

Alternativen zu einer Aufhellung vitaler Zähne sind lediglich die Versorgung mittels keramischer Verblendschalen. Eine Überkronung zur Erzielung einer andere Zahnfarbe allein ist nicht mehr zeitgemäß.

 Für weitere Informationen sprechen Sie mit dem Zahnarzt Ihrer Wahl oder auch uns, wir beraten Sie gerne!

Ihr Praxisteam Dr. Bauer